Bundesfinanzhof: Urteil zur Domain-Pfändung

Pfändung einer Internet-Domain – der Bundesfinanzhof (BFH) entschied mit Urteil vom 20.06.2017, Az. VII R 27/15: Die Gesamtheit der zwischen dem Inhaber einer Internet-Domain und der jeweiligen Vergabestelle bestehenden schuldrechtlichen Haupt- und Nebenansprüche kann als ein anderes Vermögensrecht nach § 321 Abs. 1 AO Gegenstand einer Pfändung sein. Bei der Pfändung der sich aus einem Domainvertrag ergebenden Ansprüche muss aber Grundsatz der Verhältnismäßigkeit beachtet werden. Weiterlesen

Digital Development GmbH droht mit Pfändung durch Inkasso-Team

Es war zu erwarten: Nun droht auch die Routenplaner-Abofalle Digital Development GmbH, maps-routenplaner.pro, mit Pfändung der Wertgegenstände durch das Inkasso-Team, und zwar am 08.09.2017. Wie immer sollen plötzlich 750 € fällig sein. Wie immer soll die große Zwangsvollstreckungs-Party um 10 Uhr steigen. Wie immer sollen Schlosser und Polizei mit hinzugezogen werden. Und wie immer gilt: Keine Panik! Nicht zahlen! An dieser Drohung kann nichts dran sein. Weiterlesen

Gähn: Digital Works GmbH droht mit Pfändung durch Inkasso-Team

Nun droht also auch der Routenplaner-Anbieter Digital Works GmbH mit Pfändung der Wertgegenstände durch das Inkasso-Team, und zwar am 04.08.2017 um 10 Uhr. Erneut sollen Schlosser und Polizei mit hinzugezogen werden. Wieder gilt: Keine Panik! Nicht zahlen! An dieser Drohung kann nichts dran sein. Weiterlesen

Routenplaner Steinbach & Partner: Pfändung durch Inkasso-Außendienst

Nach der Media Solution GmbH, der Content Solution GmbH und der Solution 24 GmbH droht nun auch die angebliche „Inkassoabteilung“ des Routenplaner-Anbieters „Steinbach & Partner“ mit Pfändung der Wertgegenstände, nun am 07.04.2017 um 10 Uhr. Erneut sollen Schlosser und Polizei mit hinzugezogen werden. Wieder gilt: Keine Panik! An dieser Drohung kann nichts dran sein. Weiterlesen

Web2Go Solution GmbH droht auch mit Pfändung durch Inkasso-Außendienst

Nach der Media Solution GmbH, der Content Solution GmbH sowie der Solution 24 GmbH entfacht nun auch die Web2Go Solution GmbH als Betreiberin der Routenplaner-Abofalle routenplaner-maps.com mit ihrer „Inkassoabteilung“ (Fettdruck! Rot! Großbuchstaben!) Theaterfeuer und droht am 03.03.2017 per E-Mail mit Pfändung der Wertgegenstände. Wieder gilt: Keine Panik! An dieser Drohung kann nichts dran sein. Weiterlesen

Solution 24 GmbH: Kein Gerichtsvollzieher

Vollmundig und hochdramatisch kündigte die Routenplaner-Abofalle Solution 24 GmbH am 21.02.2017 per E-Mail für den 03.03.2017 um 10 Uhr die große Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher an. Wie zu erwarten war geschah: gar nichts. Weiterlesen

Solution 24 GmbH droht mit Pfändung durch Gerichtsvollzieher

Nach der Media Solution GmbH und der Content Solution GmbH droht nun auch die angebliche Solution 24 GmbH mit Pfändung der Wertgegenstände. Erneut gilt: Keine Panik! An dieser Drohung kann nichts dran sein. Weiterlesen

Content Solution GmbH droht mit Pfändung durch Inkasso-Außendienst

Nach der Media Solution GmbH entfacht nun auch die Content Solution GmbH, Betreiberin der Routenplaner-Abofalle maps-routenplaner.online, Theaterfeuer und droht mit Pfändung der Wertgegenstände. Hier wie da gilt: Keine Panik! An dieser Drohung kann nichts dran sein. Weiterlesen

Media Solution GmbH droht mit Pfändung durch Inkasso-Außendienst

Lange war es still um die angebliche Media Solution GmbH, angeblich aus Frankfurt am Main, mit ihrem angeblichen Geschäftsführer „Dr. Robert Ackermann“ und ihrer Routenplaner-Abofalle routenplaner-maps.online. Nun droht die Media Solution GmbH mit der Pfändung durch ein „Inkasso Außendienst Team“. Um es gleich vorweg zu nehmen: An dieser Drohung kann nichts dran sein. Also keine Panik! Weiterlesen

Media Work GmbH: Abofalle maps-routenplaner.net

Routenplaner-Abofalle: Die Media Work GmbH, laut Impressum in Frankfurt am Main unter der Adresse Lyoner Straße 11 ansässig, verschickt dreiste Zahlungsaufforderungen für die Nutzung des Online-Routenplaners maps-routenplaner.net. 500 € für zwei Jahre sollen durch die Anmeldung auf der Seite fällig geworden sein, zu zahlen per Amazon-Gutschein. Im Fall eines gerichtlichen Mahnverfahrens, so ist zu lesen, drohen Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher, Kontopfändung im Rahmen der Zwangsvollstreckung nach § 829 ZPO und negativer SCHUFA Eintrag. Weiterlesen