Vergütung

TANSTAAFL – „there ain’t no such thing as a free lunch“.

Ähnlich wie beim Bäcker oder in der Autowerkstatt ist die Tätigkeit des Rechtsanwalts keine grundsätzlich kostenlose Sozialleistung, sondern eine entgeltliche Dienstleistung –  eine Rechtsdienstleistung, deren Vergütung (nach altem Sprachgebrauch: deren Honorar) sich vorbehaltlich einer anderen Vereinbarung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) bemisst.

Weitere detaillierte Informationen zur Vergütung finden Sie hier:

→Kostenlose Erstberatung?

→Rechtsanwaltsvergütungsgesetz und Vergütungsvereinbarung

→Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe