Abmahnung NIMROD Rechtsanwälte „Landwirtschafts-Simulator 2015“

Weitere aktuelle Filesharing-Abmahnung aus dem Urheberrecht:

Hier liegt unter anderem neu eine Filesharing-Abmahnung der Kanzlei NIMROD Rechtsanwälte Bockslaff Strahmann GbR aus Berlin für astragon Entertainment GmbH vor. Gegenstand der Abmahnung ist das Computerspiel „Landwirtschafts-Simulator 2015“. Abgemahnt wird der Verstoß gegen Urheberrecht per Filesharing über eine P2P-Internet-Tauschbörse. Vom Anschlussinhaber wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Ersatz der Abmahnkosten sowie Lizenz-Schadensersatz gefordert. Weiterlesen

Abmahnung NIMROD Rechtsanwälte „Euro Truck Simulator 2“

Aktuelle Filesharing-Abmahnung aus dem Urheberrecht:

Hier liegt unter anderem neu eine Filesharing-Abmahnung der Kanzlei NIMROD Rechtsanwälte Bockslaff, Scheffen aus Berlin für die rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH vor. Abgemahnt wird die Urheberrechtsverletzung an dem Computerspiel „Euro Truck Simulator 2“. Vom Anschlussinhaber wurde die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Ersatz der Abmahnkosten und Schadensersatz gefordert. Zum Ausgleich sämtlicher Ansprüche wird ein Vergleichsangebot über 850 € unterbreitet.

Selbst wenn die Abmahnung zu Recht erfolgt sein sollte, empfiehlt sich eine anwaltliche Überprüfung, da die durch die Kanzlei NIMROD Rechtsanwälte vorgelegte Unterlassungserklärung möglicherweise zu weit gefasst ist und deswegen nicht ungeprüft unterzeichnet werden sollte.

Weitere Hinweise zur ersten Reaktion auf eine Filesharing-Abmahnung und zur Verteidigung gegen eine unberechtigte Filesharing-Abmahnung finden Sie _hier.

 

Abmahnung astragon Software GmbH durch Kanzlei NIMROD Rechtsanwälte – Spiel „Bus Simulator 2012“

Aktuelle Abmahnung:

Hier liegt eine Abmahnung der astragon Software GmbH durch die Kanzlei NIMROD Rechtsanwälte Bockslaff, Scheffen vor. Abgemahnt wird die Urheberrechtsverletzung an dem SpielBus Simulator 2012„. Vom Anschlussinhaber wurde die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie pauschaler Schadenersatz gefordert.

Selbst wenn die Abmahnung zu Recht erfolgt sein sollte, empfiehlt sich eine anwaltliche Überprüfung, da die durch die Kanzlei NIMROD Rechtsanwälte vorgelegte Unterlassungserklärung möglicherweise zu weit gefasst ist und deswegen nicht ungeprüft unterzeichnet werden sollte. Insbesondere der Berechnung der Abmahnkosten begegnen massive Zweifel, da nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) erforderliche Gründe für die Überschreitung der 1,3-Geschäftsgebühr hin zur 1,5-Geschäftsgebühr nicht weiter dargelegt werden.

Weitere Hinweise zur ersten Reaktion auf eine Filesharing-Abmahnung finden Sie →hier.