Solution 24 GmbH droht mit Pfändung durch Gerichtsvollzieher

Nach der Media Solution GmbH und der Content Solution GmbH droht nun auch die angebliche Solution 24 GmbH mit Pfändung der Wertgegenstände. Erneut gilt: Keine Panik! An dieser Drohung kann nichts dran sein.

Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände

Wir erinnern uns: Die Solution 24 GmbH trat erst als Betreiberin der Routenplaner-Abofalle online-routenplaner.to und dann als Betreiberin der Abofalle gps-routenplaner.net auf. Auch die E-Mail der Solution 24 GmbH trägt den Betreff „Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände – Kundennummer [Nummer] – Rechnungsnummer [Nummer]“ und droht am 21.02.2017: „Wir haben nun einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt. Aus diesem Grund wird Sie am Freitag, den 03.03.2017 um 10:00 Uhr in unserem Auftrag ein Gerichtsvollzieher besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden.“

Pfändung durch Solution 24 GmbH: Fake News

Wer auch immer hinter all diesen Abofallen steht: Eine gewisse Lernfähigkeit ist vorhanden. Wurde bislang stets mit dem „Inkasso-Außendienst“ gedroht, kommt nun angeblich der Gerichtsvollzieher höchstpersönlich. Und gar mit der Polizei wird gedroht, sollte Widerstand geleistet werden! Das klingt doch gleich viel amtlicher und viel schlimmer. Der Mut, die Dreistigkeit und die kriminelle Energie steigen – oder vielleicht ist es auch nur die Verzweiflung, weil die Amazon-Gutscheine nicht ins Haus flattern?

Wie überall, wenn mit der großen juristischen Keule gedroht wird, gilt auch auch für die Solution 24 GmbH: Große Worte ersetzen fehlenden Inhalt nicht. Wer mit Vollstreckungstiteln droht, sollte wissen, wie’s geht. Eine GmbH, die nicht existiert, weil sie nicht im Handelsregister eingetragen ist, kann keinen Vollstreckungstitel erwirken. Und ohne Vollstreckungstitel kommt auch kein Gerichtsvollzieher zur Pfändung.

Routenplaner-Abofallen im postfaktischen Zeitalter: Schauen wir einmal, welche Fake News der Mail-Server beim nächsten mal ausspuckt. Wie wäre es mit der Bundeswehr? Zwangsvollstreckung mit Leo 2 vielleicht?

 

© RA Stefan Loebisch | Kontakt